Der FC-Katzbach nahm am 5.12.2021 am Bayernpokal in Pilgrammsberg teil. Dort haben die Schützen Reinhold Schmat, Christa Hamper, Kathi Menzke und Georg Lankes den 5. Platz erreicht! Sie haben sich damit bei der Deutschen Meisterschaft in Peinting qualifiziert.

 

 

 

 

Am heutigen Sonntag, den 14.11., hat die Mixed Mannschaft mit den Schützen Katharina Menzke, Christa Hamperl, Georg Lankes und Reinhold Schmatz den zweiten Platz beim Bezirkspokal in Weiden erreicht. Diese Mannschaft ist als einzige aus dem Kreis 600 startberechtigt, am 5.12. beim Bayernpokal in Waldkirchen teilzunehmen.

8. Platz bei der Deutschen Meisterschaft der Damen im Stockschießen!

 

Am Samstag den 18.09.2021 fand in Pleinting die Deutsche Meisterschaft der Damen statt.

Dort konnten unsere Schützinnen: Maria Jäger, Christa Hamperl, Carmen Schusser, und Veronika Haberl mit 12:12 Punkten einen großarten Erfolg erziehlen!

 Abteilungsleiter und Betreuer Hans Jäger - Schützinnen: Maria Jäger, Christa Hamperl, Charmen Schusser und Veronika Haberl

1. Platz beim Pokalturnier in Reichenbach

Am Samstag den 18.9.2021 fand das Pokalturnier der DJK Reichenbach statt.

Die Schützen Georg Lankes, Martin Schlamminger, Andreas Gruber und Fritz Lankes konnten dort souverän den 1. Platz holen.

 

Sieger: sitzend: Georg Lankes, Martin Schlamminger Andreas Gruber und Fritz Lanzinger

Jäger´s laden ihre Eisstockfamilie zum 135 Jährigen ein. Der langjährige Abteilungsleiter der Katzbacher Eisstockschützen Hans Jäger und seine Ehefrau Maria Jäger haben am Wochenende anlässlich ihrer beiden runden Geburtstage die Mitglieder zu einem Geburtstagsturnier eingeladen. KATZBACH. Er habe lange überlegt so Hans Jäger, wie er denn in Corona Zeiten seinen 70. Geburtstag feiern könnte und er kam zum Schluss, es sei besser, er lasse es und feiere nur im engsten Familienkreis. Einige Vereinsabordnungen (Bayern Fan Club, FFW Loibling-Katzbach, KAB, Talschütz Katzbach), sowie die Nachbarn ließen es sich trotzdem nicht nehmen, dem Jubilar Mitte August persönlich zu gratulieren. Ein besonderes Highlight sei es aber gewesen, dass er am Abend seines Ehrentags nicht nur von der Hauptvorstandschaft des FC Katzbach als auch einer großen Abordnung „seiner“ Abteilung, den Stockschützen mit einer Überraschungsparty zu Hause wirklich überrascht wurde. Dennoch wollten er und seine Frau, die eine Woche später ihren 65. Geburtstag feierte, die Eisstockabteilung einladen und so entschieden sich die beiden, alle Mitglieder zu einem Geburtstagsturnier einzuladen. Am Samstag war es soweit, bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen begrüßte Jäger die Stockkameraden und Freunde. Es freue ihn, dass praktisch alle erschienen sind. Wer nicht da ist, sei entweder krank, im Urlaub oder entschuldigt. Stolz sei er darauf, erwähnte er gerührt noch, ehe der 2. Abteilungsleiter Fischer das Wort ergriff und eine Laudatio zu Ehren des außergewöhnlichen Abteilungsleiters hielt. Er kenne keinen vergleichbaren Abteilungsleiter so Fischer. Ganze 1290! Spieleinsätze hätte Jäger bisher für den FC Katzbach geleistet. Nur Corona habe ihn aktuell etwas eingebremst. Seit 1984 und damit unglaubliche 37 Jahre leite er die Abteilung, die als Aushängeschild für den FC Katzbach gilt, nicht nur mit Enthusiasmus und Geschick, sondern unheimlich erfolgreich. Die Verdienste aufzuzählen, würde jeden Rahmen sprengen. Einige Meilensteine der Erfolgsgeschichte des Bundesliga-Dorfvereins zählte Fischer dennoch auf, bevor er das Ehrenmitglied des FC Katzbach mit einem 3fachen Stock Heil hochleben ließ. Ludwig Raab der Gründervater der Eisstockabteilung übergab, ein von ihm handgemaltes Ehrenpräsent. Jäger ganz Abteilungsleiter, nutzte die Gelegenheit noch, seiner Tochter, die auch Mitglied und Stockschützin ist, zum Nachwuchs (Lena-Marie) zu gratulieren und ein Präsent zu überreichen, ehe er das Turnier mit 8 Mannschaften anpfiff. Dass für Speis und Trank gesorgt war, versteht sich und so luden die Jubilare noch vor der Siegerehrung zu einem Essen ein. Um auch während der Veranstaltung Kaffee und Kuchen ausreichend verfügbar zu haben, kümmerten sich die Eisstockdamen, wofür sich Maria Jäger bei jeder ihrer Stockkameradinnen mit einer Rose bedankte. Bevor Hans Jäger die Sieger des Turniers bekannt gab, würdigte er erneut, ganz Abteilungsleiter und nicht nur Jubilar, sondern in seiner Eigenschaft als Offizieller, noch die Verdienste seiner Frau als Stockschützin, Gründerin der Bundesligamannschaft des FC Katzbach, Schriftführerin und Mitglied der Abteilungsführung. Er bedankte sich zudem noch bei allen Teilnehmern, Helfern und dem Auswerter des Turniers, Klaus Fechter. Auch wenn die Mannschaft „Neuner“ um die Schützen: Gmach Josef, Lankes Georg, Schlamminger Martin und Weindl Helmut, den ersten Platz belegten, waren wohl alle Anwesenden Gewinner. Alle haben an einem schönen und den Jubilaren würdigen Nachmittag, Abend ….einer Nacht wie man hörte, teilhaben können.