15. Oktober 2019

Über uns PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 19. Juni 2010 um 20:33 Uhr

Momentan fasst unsere Abteilung 134 Mitglieder, bunt gemischt von Jung bis Alt!
Wir haben darunter 12 ausgebildete Übungsleiter, die Jahr für Jahr unseren Ski- und Snowboardkurs mitgestalten!

Als Skiabteilung haben wir es uns zum Ziel gemacht:

  • neue Mitglieder beim FC Katzbach zu gewinnen
  • den Wintersport zu fördern , vor allem bei der Jugend
  • Familien für gemeinsame Interessen zusammen zu führen.
  • Tagesausflüge im Sommer und Winter zu organisieren
  • und die Skiwoche zu organisieren.

Wir wünschen euch viel Spaß auf unserer Homepage!!!

 

NÄCHSTE TERMINE

Sam, 12.10.2019: 19:00 - 23:00
Eisstock Aufstiegsfeier
Son, 13.10.2019: 15:15 - 17:15
1. FC Katzbach SV Gleissenberg-Lixenried
Don, 17.10.2019: 19:00 - 23:00
Eisstock Training

Schlagzeilen

Zielschießen - Aufstieg - Ehrungen

Zielschießen – Aufstieg – Ehrungen


Beim FC-Katzbach gab es wieder genügend Gründe zum Feiern.

Am Samstag den 12. Oktober wurde das jährliche Zielschießen der Eisstockabteilung abgehalten.

Vereinsmeister bei den Herren wurde mit 152 Punkten Josef Eidenhardt

Zweiter wurde mit 141Punkten Walter Raab, dritter mit 136 Punkten Andreas Gruber.

Bei den Damen schaffte Christa Hamperl mit 147 Punkten den Vereinsmeistertitel.

Zweite wurde mit 135 Punkten Maria Jäger

Dritte wurde mit 130 Punkten Rita Lankes

Am Abend wurde die Siegerehrung durch den Abteilungsleiter Hans Jäger vorgenommen.

 

Abteilungsleiter Hans Jäger gratulierte auch der 4. Mannschaft mit den Schützen Bert Schusser, Walter Pusl, Reinhold Fischer und Klaus Fechter zum Aufstieg. Mit 19:5 Punkten erreichte die Mannschaft den zweiten Platz, der Aufstieg in die Kreisoberliga war somit perfekt.

 

Zudem gab es noch drei Ehrungen für langjährige Ehrenamtliche Tätigkeit. Insgesamt 77 Jahre haben drei Damen in verschiedenen Funktionen die Geschicke der Abteilung als Vorstandsmitglieder mit gestaltet.

Durch Abteilungsleiter Hans Jäger wurden die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Katharina Menzke, Rita Lankes und Petra Bauer geehrt.