15. Dezember 2018

+++Vorschau auf´s Wochendende+++ PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 04. Oktober 2017 um 19:38 Uhr

+++Vorschau auf´s Wochendende+++

 

Nach zwei schwierigen Spielen gegen die Spitzenmannschaften aus Altrandsberg und Chamerau geht es

bereits am Samstag um 17 Uhr zur Bezirksligareserve des FC Miltach. Hier gilt es endlich den ersten

Saisonsieg einzufahren um nicht schon zu Saisonbeginn im Tabellenkeller festzustecken. Die Mannschaft

muss vor allem versuchen im Mittelfeld mehr Zugriff auf das Spielgeschehen zu bekommen. Es gilt

Zweikämpfe anzunehmen und einen kontrollierten Spielaufbau hinzulegen. Mit den punktgleichen Miltachern

geht es gegen eine schwer ausrechenbare Mannschaft, da man vor dem Spiel nicht weiß welche Abstellungen

aus der Bezirksligatruppe im Kader stehen. Die Gastgeber werden sicherlich auch alles daran setzen endlich

den ersten Saisonsieg einzufahren und so wird es wahrscheinlich eine umkämpfte und spannende Partie.

Die Reserve hat spielfrei.

 Bild könnte enthalten: 4 Personen, Sportler, Schuhe, im Freien und Natur

 

Schlagzeilen

Weihnachtsfeier Eisstockabteilung

Weihnachtsfeier der Eisstockabteilung

Am Samstag, den 8. Dezember konnte Abteilungsleiter Hans Jäger neben den Ehrengästen und Gründungsmitgliedern Edgar Schiedermeier, Werner Allescher und Vorstand Georg Zängl zahlreiche Mitglieder begrüßen. Ein erfolgreiches Jahr für die Eisstockabteilung liegt hinter uns. Aufstieg der Damenmannschaft und der 3. Herrenmannschaft zeigten den sportlichen Erfolg. Neben den zahlreichen Pokalturnieren nahmen die Mitglieder an den Festlichkeiten in Vilzing und Michelsdorf teil. Einen großen Beitrag leistete die Abteilung bei dem eigenen 60jährigen Gründungsfest. Zuletzt waren einige Mitglieder nicht müde und man beschloss einen "Eisstockhäuselanbau". Dieser wurde noch im gleichen Jahr umgesetzt. Der Abteilungsleiter bedankte sich bei den Mitgliedern für das anstrengende Jahr. Nach einem guten Essen kam auch noch der Nikolaus vorbei, der für den einen oder anderen passende Worte dabei hatte. Vor allem stellte er auch die Verdienste der einzelnen Mitglieder heraus voran den Abteilungsleiter Hans Jäger selber, der bei allen Aktivitäten des Vereins mit Vorbild voran ging.