16. Dezember 2018

Stadtmeisterschaft 2018 PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 04. Oktober 2018 um 13:00 Uhr

Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen

 

Am Tag der Deutschen Einheit fand die Chamer Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen statt. Durchführer dieses Jahr war der FC-Katzbach. Da letztes Jahr der Wanderpokal in den Besitz des FC-Untertraubenbach ging, spendete Fr. Bürgermeisterin Karin Bucher einen neuen Pokal. Der dieses Jahr nur mehr unter drei Stadtvereinen ausgespielt wurde, da der FC Chammünster seine Eisstockmannschaften aus dem Spielbetrieb nahm.

Der Veranstalter FC Katzbach mit Abteilungsleiter Hans Jäger, konnte den FC Untertraubenbach und die DJK Altenmarkt auf den Pflasterbahnen des FC-Katzbach begrüßen. Jeder Verein stellte drei Mannschaften so dass ein Neuner Spiegel gespielt werden konnte.Bei anfänglich leichtem Regen wurde das Turnier im Laufe des Nachmittags von der Sonne immer mehr begleitet.

Als Sieger ging dieses Jahr der FC Katzbach mit 36:12 Punkten klar hervor.

Die Siegerehrung wurde durch den 3. Bürgermeister Sepp Blaha durchgeführt der in seinen Grußworten viel Lob für die Eisstöckler hatte.

 

Schlagzeilen

Weihnachtsfeier Eisstockabteilung

Weihnachtsfeier der Eisstockabteilung

Am Samstag, den 8. Dezember konnte Abteilungsleiter Hans Jäger neben den Ehrengästen und Gründungsmitgliedern Edgar Schiedermeier, Werner Allescher und Vorstand Georg Zängl zahlreiche Mitglieder begrüßen. Ein erfolgreiches Jahr für die Eisstockabteilung liegt hinter uns. Aufstieg der Damenmannschaft und der 3. Herrenmannschaft zeigten den sportlichen Erfolg. Neben den zahlreichen Pokalturnieren nahmen die Mitglieder an den Festlichkeiten in Vilzing und Michelsdorf teil. Einen großen Beitrag leistete die Abteilung bei dem eigenen 60jährigen Gründungsfest. Zuletzt waren einige Mitglieder nicht müde und man beschloss einen "Eisstockhäuselanbau". Dieser wurde noch im gleichen Jahr umgesetzt. Der Abteilungsleiter bedankte sich bei den Mitgliedern für das anstrengende Jahr. Nach einem guten Essen kam auch noch der Nikolaus vorbei, der für den einen oder anderen passende Worte dabei hatte. Vor allem stellte er auch die Verdienste der einzelnen Mitglieder heraus voran den Abteilungsleiter Hans Jäger selber, der bei allen Aktivitäten des Vereins mit Vorbild voran ging.